Sie befinden bei: » Wenn die Liebe durch den Magen geht!. Auf interestshare.de findest du....

Sie befinden bei: » Wenn die Liebe durch den Magen geht! Auf interestshare.de findest du....

Wenn die Liebe durch den Magen geht!

Lifestyle Promis Sep 12, 2017 | show | view 1820



Schaut man sich Diana an, so erahnt man nicht, welche Kraft in ihr steckt. Stilvoll, dynamisch, ladylike und unglaublich sympathisch – So und nicht anders kann man Diana Haddadin beschreiben.

thumbnail_eyeemfiltered1503584648825

 

Diana weiß ganz genau was sie will und das hat sie in der Vergangenheit ziemlich oft unter Beweis gestellt. Die gebürtige Berlinerin, mit syrischen und jordanischen Wurzeln, kennt ihren Weg und der ist noch lange nicht am Ende angelangt.

 

Aber wer ist eigentlich die junge Frau, die mit ihren 1,57m größer ist, als man denkt? Im Endeffekt hat ihr Social-Media-Märchen vor etwa 11 Jahren angefangen. Ein kleiner Modeblog namens „Fashion is my Passion“ öffnete ihr den Schlüssel zum Erfolg. Es ging, wie man erahnen kann, um Mode. Tägliche „Outfits des Tages“ präsentierte sie mit stolz, Leidenschaft und gab jungen Mädchen Tips und Tricks, um den besten Look, für den kleinen Geldbeutel, zu kreieren. Ja man kann sagen, sie schenkte ihnen das Selbstbewusstsein, dass so viele gebraucht haben. Dementsprechend war auch die Resonanz gigantisch.

 

Nach  nur kürzester Zeit stieg ihr Blog in die Höhe und gehörte nun zu den erfolgreichsten Mode- und Lifestyle-Blogs in ganz Deutschland. Auch die jährliche Fashion Week stand nun auf dem Plan und bei den Shows von Escada, Lena Hoschek und Michalsky, gehörte die Front Row nun zum Standart. dazu.




Anzeige

„Der boomende Erfolg kam ganz plötzlich – von einem Tag auf den anderen. Mein Traum, meine Vision  war nun real und darauf war ich mega stolz.“

 

Die Nachfrage der kleinen Fashionlady war phänomenal und so stürmten Kunden wie Levis, Moses Pelham, KangaRoos, Loreal, Burj Al Arab oder StreetOne in ihr Leben hinein – Diana´s Meinung war gefragt – sie war nun wichtig und besaß hohen Stellenwert.

 

Diana ist aber nicht nur schlagfertig und besonders kreativ. Als alleinerziehende Mutter eines 8-jährigen Sohnes, muss sie auch im Alltag besonders taff, fair und organisiert bleiben. Neben Lego bauen, Superheld spielen und Gute-Nacht-Geschichten erzählen, ist sie auch noch als Familien-Managerin stark und geordnet. Bemerkenswert!

 

Nun hat sie ein neues Projekt, das bald an die Öffentlichkeit gelangt. Sie stürmt nun in die Youtube-Szene und eröffnet bald ihren ersten und eigenen Food-Chanel.

 

Wir haben Diana, für ein Interview getroffen und uns ist sofort aufgefallen, dass sie nicht nur besonders liebenswert ist, sie ist dazu auch noch super witzig und auch ein wenig gerissen.

Diana, wie meisterst du eigentlich deinen Alltag? Ich stelle mir das, als alleinerziehende Business-Mutter, ziemlich kompliziert vor.

So kompliziert ist das eigentlich gar nicht. So lange man einen Plan hat und auch Struktur entwickelt hat, klappt es wunderbar. In erster Linie ist mein Sohn mein wichtigster Part am Tag – Durch ihn bekomme ich auch die nötige Kraft, für meinen stressigen Alltag. Die bedingungslose Liebe, die man von seinem Kind bekommt, ist eigentlich nicht in Worte zu fassen.  Sobald mein Sohn dann in der Schule ist, konzentriere ich mich voll und ganz auf meinen Job. Kundengespräche, Termine organisieren, Schreibkram und natürlich auch noch meine Projekte, an die ich arbeite und realisieren möchte.

Und deine Freizeit? Wie gestaltest du sie? Womit kannst du am besten abschalten?

Meine Freizeit verbringe ich liebend gern mit meinem Sohn. Wir unternehmen unglaublich viel. Ich bin ja nicht nur seine Mama, ich bin auch sein bester Kumpel und das gefällt ihm ungemein gut. Von DVD-Abend mit Popcorn, Pizza und Schokolade bis hin zu Superhelden-Missionen und Playstation zocken – Bei uns gibt es keine Grenzen! Aber auch bin ich sehr gerne in der Natur, um meinen Kopf frei zubekommen. Ich bin ein sehr nachdenklicher und emotionaler Mensch und gehe gern an Seen spazieren. Dort kommen mir die besten Einfälle und meine Kreativität kann ich ebenfalls entfalten. Hier bin ich einfach für mich und genieße die Ruhe.

Und die Liebe? Bleibt dafür denn überhaupt Zeit?

Momentan bin ich Single. Mr. Right versteckt sich noch vor mir ..haha!  Natürlich würde man sich freuen wenn jemand, nach einem anstrengenden Tag, auf dich wartet. Der dich dann in den Arm nimmt unddir sagt wie wertvoll du bist. Ich habe Enttäuschungen kennengelernt und das Gefühl ist alles andere als schön. Somit bin ich sehr vorsichtig geworden und lasse nicht jeden an mich heran.Das ist wohl auch der Grund, wieso ich seit über 5 Jahren den Weg allein gehe. Sobald ich aber jemanden ins Herz geschlossen habe, versuche ich ihn, in jeder Hinsicht, glücklich zu machen. Das ist wohl auch das Fundament einer glücklichen Partnerschaft.

Kommen wir mal zu deiner Vergangenheit. Wie war das damals mit deinem Modeblog? Mit welchen Erwartungen bist du damals daran gegangen?

Erwartungen? Oh je, die hatte ich nie gehabt! Für mich war der Blog eher ein kleiner Spaß, ein Handlung aus Langeweile oder weil gerade die Blogwelle begonnen hat. Es war sozusagen „modern“ einen eigenen Blog zu besitzen und so stieg ich auf den Modezug mit auf. Ich kann mich noch genau daran erinnern, als die ersten 8 Leser meinen Blog besucht haben und ich völlig aus dem Häuschen war. Für mich war das ein riesen Ereignis und jeder Leser oder Follower war ein kleiner Motivationsschub, den ich nicht so schnell vergessen werde. Somit schrieb ich weiter und das täglich. Am Ende waren es mehrere Zehntausend am Tag und in etwa 350.000-400.000 Leser im Monat. In meiner besten Zeit sogar weitaus mehr als 500.000.

Wie hast du dich in dieser Zeit gefühlt?

Stolz ist wohl das richtige Wort und ich denke sehr oft an diese Zeit zurück. Ich habe viele tolle Menschen kennenlernen dürfen, war auf coolen Events und ich habe durch diese Zeit eine Menge gelernt, die mich geprägt hat. Dafür bin ich sehr dankbar! Jedoch habe ich mich nie auf meinen Erfolg ausgeruht, egal wie viele Fans ich hatte. Ich habe jeden Like und jeden Follower immer zu schätzen gewusst und ohne die Fans und Fashionistas da draussen, wäre ich nie so weit gekommen.

Deine Meinung als Modebloggerin war und ist besonders gefragt. Du hast als Stylistin für internationale Künstler gearbeitet, für die weltgrößten Labels geschrieben und  trotzdem bist du absolut bodenständig geblieben! Wie kommts und was ist dein Geheimrezept?

(lach).. Das ist für mich ein absolutes Muss und ein Geheimrezept gibt es da nicht wirklich. Was für ein Vorbild wäre ich für meinen Sohn, wenn ich das Leben mit Oberflächlichkeit sehe? Für mich ist Bodenständigkeit eine Selbstverständlichkeit und nur so kann man nachhaltig in der Branche überleben. Ich bin auch gar nicht der Typ für ein lästiges und verwöhntes Diva-Verhalten – Das ist einfach nicht meine Art. Ich möchte und ich kann mich nicht verstellen und dies vermittle ich meinen Sohn, Tag für Tag. So lernt er auch Dinge wie Respekt, Höflichkeit und Anstand kennen.

Kommen wir mal zu deinem neuen Projekt. Du steigst jetzt auf die Youtube-Welle auf und gehst bald mit deinen ersten Food-Chanel online. Wie kam es dazu?

Oh ja, das wird ein riesen Event gerade, das jetzt in den Startlöchern steht. Essen hatte für mich immer schon einen ganz besondere Bedeutung in meinem Leben. Ich bin ja sowieso eine passionierte Genießerin und das passt gerade wie die Faust aufs Auge. Ich liebe gutes Essen und das Zubereiten von Gerichten war immer schon eine kulinarische Schwäche von mir. Schon als kleines Kind, ich war gerade mal 5 Jahre jung, stand ich in der Küche und habe mir vorgestellt ich wäre in einer Kochshow. Meine Mutter hat sich darüber immer köstlich amüsiert und am Ende musste sie es (gezwungenermaßen) auch noch essen..lach. Lustigerweise hat es auch noch geschmeckt. An meinem Youtube-Chanel arbeite ich nun seit einigen Monaten. Ich habe so viel Zeit und Liebe investiert und freue mich nun ungemein das es bald losgeht.

Wie kann man sich deinen Food-Chanel vorstellen und was wirst du uns dort präsentieren?

Ich möchte gar nicht so viel verraten aber eins kann ich vorab sagen – Es wird lustig, raffiniert und sehr lecker. Mir war es vor allem wichtig, dass ich bei der Sache authentisch bleibe – Die Diana halt, wie man sie kennt und liebt. Ein aufgesetzt lächeln oder eine gespielte Diana ist überhaupt nicht meins und das werden die Menschen auch merken. Ich habe mich vor allem auf ein gesunde und süße Mischung geeinigt – Mehr verrate ich noch nicht (lach).

Was sind denn deine Lieblingsgerichte, die du persönlich bevorzugst?

Ich liebe Pizza und Pasta! Ich könnte jeden Tag einen großen Teller Nudeln essen und das mit viiieeell Käse. Am liebsten würde ich jedes Gericht mit Käse belegen..haha. Aber auch bin ich verrückt nach süßen Dingen. Von Eis und Dessert-Kreationen bis hin zu Nutella und Schokolade. Ich schlemme für mein Leben gern und das auch mal zur später Stunde – für die Figur eher kontraproduktiv und wo sich manche Frauen wohl dabei die Augen verdrehen würden. Gutes Essen und süße Sachen machen einfach glücklich und das wollen wir doch alle gern sein, oder?

Ich habe gehört, dass dein Sohn ebenfalls passionierter Genießer ist. Wird er in deinem Chanel auch zu sehen sein?

Kleinkinder und Youtube ist immer eine knifflige Angelegenheit. Hier gehen die Meinungen stark auseinander und jeder hat da eine andere Ansichtsweise. Obwohl es gerade mega Trend ist, das Kinder bei Youtube zu sehen sind. Ich persönlich möchte eher nicht, dass mein Sohn sich der Öffentlichkeit präsentiert. Klar ist man stolz auf sein eigenes Kind aber es kann schnell passieren, dass dann das eigene Kind “Mittel zum Zweck” wird und das ist definitiv nicht mein Plan. Im Hintergrund halten ist hier der gesündere Weg und den werde ich eher bevorzugen.

Nochmal kurz zur Mode zurück. Wie kreierst du deinen eigenen Look? Hast du da ein bestimmtes Vorbild oder lässt du dich gerne inspirieren?

Ich liebe es mich gut zu kleiden und achte da besonders auf mich. Klar habe ich auch modische Vorbilder aber nach denen richte ich mich nicht unbedingt. Ich trage das was mir gefällt und natürlich auch am besten steht. Die Hingabe zur Mode fing schon in jungen Jahren an und ich fand es immer schon schön mich zurecht zu machen. Auch habe ich mir vieles von meiner Mutter abgeguckt, die selbst sehr modebewusst war. Inspirationen hole ich mir selbstverständlich auch aber ein komplettes Outfit nachkaufen oder nachahmen tue ich nicht. Jeder sollte sich in der modischen Hinsicht treu bleiben und genau das tragen, worin er sich wohlfühlt. Somit strahlt man positive Energie aus, die einem noch schöner macht.

Thema Äußeres… Wie sieht es bei dir mit Make Up & Co.aus?

Nunja… Da bin ich der falsche Ansprechpartner..haha. Ich bin in Sachen Make-Up-Trends ziemlich fit aber ich selbst schminke mich so gut wie gar nicht. Im Alltag trage ich überhaupt kein Make-Up und wenn ich dann doch mal ausgehe, dann kommt nur Mascara, Lippenstift und etwas Rouge aufs Gesicht- das wars aber auch schon bei mir. Ich fühle mich ohne Make Up einfach wohler und egal ob Lidschatten, Eyeliner oder Foundation – Mir steht es einfach nicht.

Eine Frage brennt mir aber noch auf der Zunge – Wie schaffst du es solche unglaublichen Locken hinzubekommen? Und welche Stylingpodukte gehören bei dir auf der Einkaufsliste.

Oh meine Haare sind ein Thema für sich.. haha! Da ich kräftige und sehr lange Naturlocken habe, brauchen sie eine ganz bestimmte Pflege. Hier gilt aber „weniger ist mehr“ und so verwende ich nur ein leichtes Haaröl und am Ende etwas Haarspray. Ab und zu auch mal etwas Haarwachs zum definieren – Thats it! Aber auch eine Haarkur, die ich zwei mal die Woche anwende, ist Pflicht. Rebellisch werden sie erst, wenn das Wetter wechselhaft ist – meist passiert dies im Herbst und im Winter. Hier habe ich dann jeden Tag Bad-Hair-Day…Haha! Mit allem drum und dran brauche ich in etwa 1,5-2,5 Stunden um sie so hinzubekommen, wie ich es gerne hätte.

Das coole Gespräch mit der talentierten Diana war ein wahres Fest. Man muss hier ganz deutlich sagen, dass sie eine wahnsinns Frau ist, die das Herz am richtigen Fleck besitzt. Zudem ist unglaublich stark, taff und witzig noch dazu. Mit ihr kann man definitiv Pferde stehlen. Danke Diana für das tolle Gespräch und viel Erfolg weiterhin.



Tags #berlin #blogger #bloggerin #burj al arab #diana #diana haddadin #fashion #fashion is my passion #interview #kangaroos #kindererziehung #levis #lifestyle #moses pelham #Mutter #mutter und sohn #streetone #stylistin #taff

whatsapp twitter facebook google+ pinterest linkdin reddit stumble