Sie befinden bei: » Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands geht an den Start. Auf interestshare.de findest du....

Sie befinden bei: » Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands geht an den Start Auf interestshare.de findest du....

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands geht an den Start

Games News Home Mrz 27, 2017 | show | view 5408



tomclancysghostreconwildMit Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands erscheint ein weiteres Spiel aus der US Software-Schmiede Red Storm Entertainment. Der neue Taktik-Shooter entstammt einer ganzen Computerspielserie und stellt bereits den achten Teil dar. Dabei orientiert sich die Optik des Spiels sehr stark an einer realistischen Wiedergabe des Geschehens.

 

Im Mittelpunkt steht eine fiktive Spezialeinheit der United States Army, die unterschiedliche Missionen lösen muss. Dabei zeichnet sich das neue Spiel besonders durch den hohen Grad an taktischen Elemente aus, die bei den verschiedenen Aufgaben eine wesentliche Rolle spielen. Es geht nicht unbedingt darum, in kürzester Zeit möglichst viele Gegner auszuschalten. Nur wer eine sinnvolle Strategie anwendet, kommt am Ende auch zu dem gewünschten Ziel.

 

Der Spieler bekämpft ein übermächtiges Drogen-Kartell

Die eigentliche Spielidee ist in einem fiktiven, südamerikanischen Land angesiedelt, dass von einem mächtigen Drogen-Kartell beherrscht wird. Längst haben alle staatlichen Institutionen die Kontrolle verloren. Eine offene Konfrontation stellt keine Lösung mehr dar. Daher scheint nur noch der Einsatz einer sehr gut ausgebildeten Elite-Einheit das Land retten zu können.

 

Einzelne Missionen müssen in teilweise sehr weitläufigen Karten erledigt werden. Besonders interessant ist hier, dass sich der Spieler und sein Team völlig frei in dem Gelände bewegen können. Dabei führt der Gamer ein kleines Team an, das die jeweils gestellte Aufgabe lösen muss. In erster Linie ist man zu Fuß unterwegs, allerdings können auch unterschiedliche Fahrzeuge zu Hilfe genommen werden.

 

Das Highlight stellt das Zusammenspiel mit anderen Spielern dar

Wer die einzelnen Missionen abarbeitet, kann zwischen den verschiedenen Mitgliedern im Spiel wechseln. Ansonsten lässt sich das Verhalten der virtuellen Teammitglieder per Kommando gezielt verändern. Eine hohe Delegationsbereitschaft führt in den Einzelmissionen meist zum gewünschten Erfolg. Die unterschiedlichen Missionen umfassen meist die klassischen Aufgaben wie Aufklärung oder das direkte Gefecht mit einem Gegner.

 

Wesentlich spannender gestaltet sich die Möglichkeit, die einzelnen Missionen auch gemeinsam mit echten Online-Mitspielern zu erledigen. Ein Team umfasst jeweils vier Spieler, die im Kooperations-Modus gemeinsam die jeweiligen Aufgaben lösen müssen. Dies bringt viel Spaß und Spannung auf den Bildschirm. Hier unterscheidet sich Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands maßgeblich von anderen Ego-Shootern, da normalerweise der Online-Modus von den normalen Missionen völlig getrennt daherkommt.

 

Gerade schickten die Entwickler letztmalig Ghost Recon Wildlands in einer frei spielbaren Beta-Version ins Rennen, um dem aktuellen Shooter den letzten Schliff zu verleihen. Das Spiel wird zeitgleich für alle wichtigen Plattformen (Xbox One, PS4 und Windows-PC) veröffentlicht. Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands erscheint mit Altersfreigabe ab 18 Jahren. Der neue Ego-Shooter soll bereits in den nächsten Tagen verfügbar sein.



Tags #Ghost Recon Wildlands #PS4 #Red Storm #Taktik-Shooter #Tom Clancy's #Tom Clancy´s: Ghost Recon Wildlands #United States Army #US Software-Schmiede Red Storm #Windows-PC #Xbox One

whatsapp twitter facebook google+ pinterest linkdin reddit stumble


Kommentar schreiben




Kommentar