Sie befinden bei: » Neue Food – und Drink -Trends. Auf interestshare.de findest du....

Sie befinden bei: » Neue Food – und Drink -Trends Auf interestshare.de findest du....

Neue Food – und Drink -Trends

Home Lifestyle Jan 03, 2018 | show | view 937



drink-food-trendsGut essen ist IN, denn hinter allen aktuellen Food- und Drinktrends steht der Wunsch nach einer bewussten wie genussvollen Ernährung, da die Welt in dieser Branche immer in Bewegung ist. Das Essen und Trinken sind überaus wandelbar. Ständig ändert sich, was wir wann wie essen und trinken.

Was ihr aktuell nicht verpassen solltet und was sich lohnt mal zu probieren, findet ihr hier, die neuesten Food -und Drinktrends, die wir für euch aufgespürt haben.

 

 

 

 

 

schuessel-essenBowl-Mania:

Alles wird aus einer Schüssel gegessen und ist zudem einfach zubereitet, abwechslungsreich und kunterbunt in eienem. Da gibt es: Poke Bowls, Smoothie Bowls, Nuddle Bowl, Acai Bowl, …

 

 

 

 

 

 

 

souping-suppeSouping:

Souping ist eine 1-wöchige Detox-Kur, bei der frische Säfte und Smoothies zubereitet werden. Dabei werden frisches Gemüse, Gewürze, Fisch und Obst verwendet. Somit isst man vollwertig und abwechslungsreich.

Das Clean-Eating-Prinzip ist eine Suppenkur ohne Geschmacksverstärker oder Aroma- und Farbstoffe.

 

 

 

 

jackfruitJackfrucht:

Jackfrucht ist ein geeigneter Fleischersatz und kommt aus Brasilien und ist vor allem für alle Vegetarier und Veganer ein Must-Eat. Sie ähnelt geschmacklich dem Hähnchenfleisch und wird genauso verarbeitet. Das heißt: braten, grillen oder dünsten, daraus kann man Gerichte wie Currys, Wok-Gerichte, Pulled-Pork, Burger, aber auch Desserts kann man aus dieser Frucht herstellen.

 

 

 

 

kaniwa-samenKaniwa:

Kaniwa-Samen löst Quinoa ab. Die Samen stammen vom Fuchsschwanzgewächs ab und sind reich an Nährstoffen und sind zudem glutenfrei. Man muss sie vor der Zubereitung nicht reinigen und können direkt gegart werden.

Sie passen sehr gut zu Salaten, warmen Gerichten und süßen Desserts.

 

 

 

 

naan-pizzaNaan-Pizza:

Die Naan-Pizza geht schneller in der Zubereitung und einfacher als die herkömmliche Pizza.

Das Naan-Brot wird als Teigbasis verwendet und man kann sie nach Belieben herzhaft oder süß belegen, zum Beispiel mit: Bratkartoffeln, Bacon, Äpfeln und so weiter, je nach Belieben.

 

 

 

 

 

 

zucchini-joghurtJoghurt-Update:

Joghurt wird jetzt mit Gemüse verfeinert, dies bringt mal Abwechslung, einen neuen Geschmack und eine Farbexplosion.

Dazu kann man Zucchini, Paprika, Rote Beete, Süßkartoffeln oder Möhren verwendet anstatt Erdbeeren, Schokoladenstückchen und Honig.

 

 

 

 

 

alternativgetreidePseudogetreide:

Die besten Beispiele für Pseudogetreidearten sind: Buchweizen, Chia-Samen, Amarant und Quinoa. Diese verarbeitet man ähnlich wie echtes Getreide und besitzen wertvolle Proteine, Mineralstoffe und sind zudem glutenfrei.

Chia-Samen kann man gegen ein Ei ersetzen zum Backen oder Quinoa bei Glutenunverträglichkeit beim Backen verwenden.

 

 

 

quitte-fruchtQuitte:

Quitte ist ein gesunde leuchtend gelbe Frucht und hilft sehr gut gegen Magen-Darm-Beschwerden, Erkältung und Entzündungen der Haut.

Die Frucht sollte nicht roh verzehrt werden. Das Fruchtfleisch ist sehr sauer und die bitteren Kerne sind giftig und enthalten Blausäure.

Am Besten genießt man die Quitte in Form von Marmelade, Kompott, in Getränken gemixt oder im Brot.

 

 

 

 

baobab-baumBaobab:

Die Baobab-Frucht ist sehr reich an Vitaminen, Ballaststoffen und Mineralien. Sie wächst am afrikanischen Affenbrotbaum und wird im getrockneten Zustand geerntet. Mesit gibt es die Baobab-Frucht als Pulver hergestellt. Das Pulver hilft gegen Magen-Darm-Beschwerden, stärkt das Immunsystem, senkt das Fieber und unterstützt beim Abnehmen.

Das Baobab-Pulver kann man für Smoothies oder im Müsli verwenden.

 

 

 

lustiges-gemueseMisfits Gemüse:

Hässliches Gemüse ist erlaubt!!! Sie dürfen krumm und schief sein. Sie besitzen die gleichen Nährstoffe und den selben Geschmack wie makelloses Gemüse.

Mittlerweile versuchen Lebensmittelhersteller der Nachhaltigkeit beizutragen und sollen somit nicht mehr im Müll landen.

 

 

 

 

 

craft-beer-porter-blonde-aleCraft Beer:

Die Craft-Beer-Bewegung erlebt zur Zeit eine Revolution. Sie sind handwerklich produzierte Biere und setzten sich dem Reinheitsgebot gelegentlich hinweg und es wird dabei mit verschiedenen Aromen gespielt.

Zum Beispiel: Coffee Porter, Versuche mit verschiedenen Früchten oder Bier aus einer Champagnerflasche.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wasserkastanienWasserkastanie:

Die Wasserkastanie ist vor allem in Amerika und Asien sehr beliebt.

Sie eignet sich sehr gut zum Kochen und auch bei einer längeren Garzeit verliert diese nicht an Aroma. Die Wasserkastanie kann man zu Gemüsepfannen oder in Salaten gut zubereiten.

Zudem ist sie sehr reich an Kohlenhydrate, Eisen, Vitamin B und Kalium.

 

 

 

birken-wasser-glasBirkenwasser:

Das Birkenwasser löst das Trendgetränk Kokoswasser ab.

Das Birkenwasser ist in Polen und Russland ein Nationalgetränk.

Geschmacklich ist es süßlich und enthält viele Vitamine. Das Wasser wird direkt vom Birkenbaum gewonnen und wirkt entzündungshemmend und hilft gegen Haarausfall und Hautunreinheiten.

 

 

 

 

waffel-brinnerBrinner:

Brinner ist international sehr beliebt, ob zu Hause oder in Restaurants.

Abendessend und Frühstück werden vereint.

Warum nicht einmal Frühstück abends essen oder andersrum?!

weitere Infos zu Brinner

 

 

 

 

 

 

 

gruenkohl-1Grünkohl:

Der Grünkohl hat einen prominenten und dominaten Platz auf Instagram, Pinterest und Co.

Man kann den Kohl zu Pfannkuchen, Pastagerichten und so weiter zubereiten und ist zudem sehr reich an Vitaminen.

 

 

 

 

 

 

 

 

suesses-suessigkeitenCheat-Days:

Es ist die Zeit zum Sünden angesagt, das heißt man darf Süßes und Fettiges essen.

Dabei darf man mal richtig über die strenge schlagen, egal ob Nutella, Pommes, Donats, … sind sehr gerne erlaubt.

Man setzt sich feste Tage fest, um mal extrem zu sündigen nach allen Gesundheitstrends.

 

 

 

 

 

verschiedene-gewuerzeNew Flavouring:

New Flavouring ist die neue Art zu würzen.

Man experimentiert mit vielen Zutaten aus der eigen Küche oder man geht auf die Suche im Fachhandel nach neuen Gewürzen, die man vorher eventuell noch nicht kannte und benutzt diese zum Kochen oder Backen.

 

 

 

 

 

 

moringa-pulverMoringa:

Moringa ist eine vitaminreiche Pflanze. Die Blätter des Moringabaumes bestehen zu ca 22% aus pflanzlichen Proteinen und ist somit die perfekte Eiweißquelle für Veganer bzw. Vegetarier und Sportler. Zudem besitzen die getrockneten Blätter Vitamin A, E und C, die Antioxidantien sind gegen freie Radikale im Körper und verlangsamen den Alterungsprozess.

Das Moringa-Pulver sieht dem Matcha ähnlich. Das Pulver kann man zum Müsli vermischen, zum Backen einsetzen oder als Beauty-Produkt zur Hautbildverbesserung einsetzen.

 

 

 

sushi-burrito-1Sushi-Burrito:

Den Sushi-Burrito kann man direkt unterwegs essen ohne Stäbchen.

Es ist einfach, praktisch und raffiniert hergestellt.

Die gewickelte Rolle besteht aus: Noriblätter, Reis, Fisch oder Hähnchenfleisch und Gemüse, wie bei einem mexikanischen Burrito.

 

 

 

 

 

 

cronut1Hybrid Food:

Dies ist eine Vermischung oder Mix aus bestehenden Produkten. Zum Beispiel: aus einem Croissantteig ein donatförmiges Gebäck herstellen, einen sogenannten Cronut und ähnelt einem Donat, aber geschmacklich wie ein Croissant. Oder ein Sushirrtho. Dies ist eine asiatische Reisrolle  mit lateinamerikanischer Füllung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

samen-hanfHanfprotein:

Dies ist ein wertvolles Lebensmittel: Aminosäure-Spender, reich an Mineralstoffen und Vitaminen. Die Hanfsamen besitzen ca. 20-25% Protein und dienen zum Muskelaufbau als guter Helfer. Man kann es als Form von Samen knabbern oder in Pulverform in Müsli bzw. Smoothies beimischen.

 

 

 

 

pink-ananasPinke Ananas:

Die pinke Ananas wird in Costa Rica gezüchtet und ist ein absoluter Hingucker. Zudem ist sie köstlich und gesund. Die Ananas ist etwas süßer als die herkömmliche gelbe Ananas und verschönert jedes Buffet!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

blumen-zum-essenessbare Blumen:

Nun ist es auch Zeit für die Blüten in der kulinarische Küche. Es regnet bunte Blumen, ob als Geschmacksverstärker oder als essbare Dekoration. Die Blüten kann man in Smoothies, Mineralwasser, zu Süßigkeiten oder zur Latte geben. Und verzaubern optisch jedes Getränk oder Speise.

 

 

 

 

 

 

 

tea-shotsTea Shot:

Beim Tea-Shot wird der Tee mit heißem Wasser 10-15 Sekunden lang durch eine Siebträger einer Espressomaschine gepresst. Dabei entstehen hoch konzentrierte Mini-Tees, die richtig kicken! Da braucht man keine Energy-Drinks oder Mate-Limos vor der Partynacht!



Tags #Abwechslung #aktuell #Birkenwasser #brinner #Craft Beer #Ernährung #Essen und Trinken #Food- und Drinktrends #Gesundheitstrends #Hanfprotein #Hässliches Gemüse #Jackfrucht #Kaniwa #Naan-Pizza #neuen Geschmack #neuen Gewürzen #Pseudogetreide #Quitte #Souping #Sushi-Burrito #Vitaminen

whatsapp twitter facebook google+ pinterest linkdin reddit stumble


Kommentar schreiben




Kommentar