Anzeige


Sie befinden bei: » Naschkatzen – Wieviel Süßes ist erlaubt? ??. Auf interestshare.de findest du....

Sie befinden bei: » Naschkatzen – Wieviel Süßes ist erlaubt? ?? Auf interestshare.de findest du....

Naschkatzen – Wieviel Süßes ist erlaubt? ??

Eltern Home Ratgeber Jan 10, 2017 | show | view 1134



suessigkeiten-fuer-kinder

Egal ob Schokolade, Gummibärchen oder Brausepulver – Kinder lieben Süßigkeiten und können davon gar nicht genug bekommen. Natürlich greifen die Kleinen gerne mal zu, wenn ihnen was angeboten wird und dies unter Kontrolle zu bekommen, ist wirklich sehr schwer.

 



Anzeige

Süßigkeiten? Ja aber in Maßen

 

Kinder dürfen auch mal naschen und den ein oder anderen Schokoriegel genießen. Aber wieviel ist denn überhaupt erlaubt? Wichtig ist hier zu wissen – Eltern sollten selbst einschätzen können, wann und wieviel ihr Kind naschen darf. Sicherlich ist es nicht verkehrt, wenn man etwas Süßes zu Hause hat aber besser ist es, wenn es nicht gerade in Reichweite des Kindes platziert ist. Eine gesunde Mischung ist definitiv erlaubt und wenn es nicht zu oft ist, macht das Naschen umso mehr Spaß. Hier erkennt man sofort, dass das Kind jeden Bissen genießen tut.

 

Ein Tag festlegen oder Spontanität?

Viele Eltern halten es für richtig, wenn das Kind an bestimmten Tagen nur etwas Süßes bekommt. Generell ist dies nicht verkehrt und hier gilt ebenfalls die Devise – Eltern sollten es nach ihrem Gefühl festlegen. Natürlich kann man auch nach Lust und Laune entscheiden ob das Kind etwas Süßes bekommt. Jedoch kann es passieren, dass man hier die Kontrolle verliert und am Ende wird mehr genascht als einem Lieb ist. Eine schöne Idee ist es, wenn man sich einen oder zwei Tage in der Woche aussucht. Hier können Mama, Papa und Kind gemeinsam sich was aussuchen und zusammen naschen. Wie wäre es mit Mittwoch oder Freitag? Oder vielleicht nur am Wochenende? Hier kann sich die ganze Familie perfekt darauf einstimmen und jeder bekommt die Leckerein, die er am liebsten hat.

Nachen vor dem Schlafen gehen ist nicht optimal

 

Hat man sich auf bestimmte Tage oder auf einen Tag geeignet, so sollte man nicht am späten Abend mit dem Naschen anfangen. Der Zucker, der in den Süßigkeiten enthalten ist, lässt die Kinder kaum zur Ruhe kommen und das ist vor dem Schlafen gehen alles andere als günstig. Schön ist es, wenn man sich am Nachmittag oder nach dem Essen sich was gönnt und so kann das Kind selbst entscheiden, worauf es Lust hat. Zwar sind einige Eltern der Meinung, dass am Wochenende andere regeln gelten als in der Woche aber hier sollte man ebenfalls nicht all zu nachlässig sein.

 

Eine kleine Süßigkeiten-Box

 

Auch beim Naschen und Genießen sollte es Regeln geben. Natürlich sagt ein Kind, bei Süßigkeiten, nicht nein aber dies sollte man nicht so weit kommen lassen. Eine wunderbare Idee ist es, wenn man sich eine kleine aber feine Süßigkeiten-Box anlegt. Hier werden die Süßigkeiten darin platziert und wenn es soweit ist, darf die kleine Box heraus geholt werden. Auch ist es wichtig, dass man sich vorab überlegt, wieviel darf sich das Kind heraus nehmen. Man könnte sich eventuell auf zwei oder drei Dinge einigen und so lernt das Kind auch sparsam zu sein. Und auch hier werden wieder regeln eingesetzt und somit kann man Spaß und Disziplin, miteinander verbinden.



Tags #Baby #Kinder #Naschkatzen #suessigkeiten-fuer-kinder #Süßigkeiten #Süßigkeiten-Box #Wieviel Süßes

whatsapp twitter facebook google+ pinterest linkdin reddit stumble