Sie befinden bei: » Mit dem Kind über den Tod sprechen ? ☁. Auf interestshare.de findest du....

Sie befinden bei: » Mit dem Kind über den Tod sprechen ? ☁ Auf interestshare.de findest du....

Mit dem Kind über den Tod sprechen ? ☁

Eltern Home Ratgeber Jan 27, 2017 | show | view 1061



Familie-auf-dem-FriedhofWenn im Familien- oder Freundeskreis jemand stirbt, dann ist dies für die gesamte Familie ein schwerer Schlag. Freunde und Familie sind unendlich traurig und brauchen auch Zeit, um dies zu realisieren und zu verkraften. Der Tod ist für viele Menschen immer noch eine Situation, mit der man nicht wirklich umgehen kann. Für Kinder ist dies noch schwerer, da sie vieles noch nicht verstehen können und viele Fragen dazu haben. Vor allem für Kleinkinder, die so gut wie alles mitbekommen und auch die Atmosphäre realisieren, ist es besonders schwer. Sie sehen weinende und trauernde Menschen und sind mit diesem Anblick und mit dieser Situation ziemlich überfordert. Wie kann man mit Kindern am besten über den Tod sprechen und wie bringt man es ihnen am besten bei?

 

Der Tod gehört zum Leben dazu

Ist ein enger Freund oder einer aus der Familie gestorben, so liegt große Trauer in der Luft. Natürlich bekommen Kleinkinder dies mit und möchten am Liebsten Tausend Fragen stellen. „Wieso sterben Menschen?!“ Ist die häufigste Frage, die die meisten Kleinkinder stellen. Und diese Frage ist berechtigt und sollte auch beantwortet werden. Eltern müssen dem Kind klar machen, dass der Tod zum Leben dazu gehört. Allerdings sollte man vorsichtig mit dem Umgang von Wörtern sein und dem Kind so vorsichtig es geht erklären, wieso jemand gestorben ist.

 

Kinder trauern auch

Auch Kinder haben ein recht zu trauen und auch sollten sie sich mit dem Tod an sich auseinander setzen. Hat das Kind eine Gelegenheit oder Chance zu trauen, so kann sich dies auf die Entwicklung des Kindes ausüben. Jedes Kind reagiert anders auf den Tod und jedes Kind trauert auf deren Art und Weise. Manche Kinder verarbeiten den Tod im Schlaf, andere Kinder sind in der Zeit sehr aufbrausend und aktiv und andere Kinder wiederum werden ruhiger und reden in der Zeit kaum. Wichtig ist nur, dass das Kind die Zeit bekommt, die es braucht.

 

Reden ist Gold

Es gibt auch Kinder, die darüber unbedingt reden möchten. Sie suchen das Gespräch und möchten vieles wissen. Hier sollten sich Eltern unbedingt Zeit nehmen und dies als Priorität setzen. Es gibt in diesem Moment nichts wichtigeres als die Bedürfnisse des Kindes und das sollte man dem Kind auch zeigen. „Ich bin für dich da“, „Wenn du was brauchst, komm jeder Zeit zu mir“ oder auch“Du bist sehr tapfer“ sind Sätze, die einem Kind stärken. Hier bekommt das Kind ein Gefühl von Geborgenheit, dass mehr Wert ist, als alles andere.



Tags #Der Tod gehört zum Leben dazu #Enkelkinder #Familie #Kind über den Tod sprechen #Kinder #Kinder trauern auch #oma #Oma und Opa #opa #Reden ist Gold

whatsapp twitter facebook google+ pinterest linkdin reddit stumble


Kommentar schreiben




Kommentar