Sie befinden bei: » Mark Zuckerberg: Für seine Töchter ändert er Facebook. Auf interestshare.de findest du....

Sie befinden bei: » Mark Zuckerberg: Für seine Töchter ändert er Facebook Auf interestshare.de findest du....

Mark Zuckerberg: Für seine Töchter ändert er Facebook

Computer Home News Promis Technik Jan 17, 2018 | show | view 1080



facebook-1

Mark Zuckerberg hat jetzt angekündigt, dass die Familie und Freunde auf Facebook wieder wichtiger werden sollen und eine große Hauptrolle auf der Social-Media-Portalseite spielen sollen.

Der Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (33), der Vater von mittlerweile von zwei Töchtern – Maxima (2) und ihrer kleinen Schwester August (1½) – hat so einiges über Familie und Freunde in den vergangenen zwei Jahren gelernt. Ab 2018 möchte Facebook vergewissern, dass „die Zeit, die wir alle auf Facebook verbringen, auch sinnvoll genutzt wird“, wie Zuckerberg selbst dort schreibt, als auch: „Die Balance im News Feed hat sich vom Wichtigsten entfernt, was Facebook bieten kann – uns dabei zu helfen, uns miteinander zu vernetzen.“.

 

Das Portal habe viel Feedback (übersetzt: Rückmeldung) erhalten, dass die Posts von privaten Usern, Firmen und Medien so unzählig seien, dass „die persönlichen Momente verdrängt“ würden. Doch genau das will jetzt Mark Zuckerberg auf Facebook ändern – mit Wahrscheinlichkeit in Hinblick auf seine zwei Töchter: „Es ist mir wichtig, dass wenn Max und August aufwachen, sie das Gefühl haben, dass das, was ihr Vater aufgebaut hat, für die Welt gut war“, so zitierte die New York Times den Facebook-Gründer.

 

So erkärte der Zuckerberg, dass einige Studien zeigten, dass Interaktionen mit Menschen, die einem wichtig im Leben sind, gut für das Wohlbefinden eines Social-Media-Nutzers sein können und so kann man sich „verbundener und weniger einsam fühlen“. Darum möchte Zuckerberg mit seinem Produkt-Team des Unternehmens sich nicht mehr darauf konzentrieren „beim Finden relevanter Inhalte“ zu helfen, sondern sich darum kümmern, den Usern „mehr bedeutsame soziale Interaktionen“ zu ermöglichen.

 

Weniger Zeit auf Facebook verbringen – Mark Zuckerberg ist sich sehr bewusst, dass eventuell die Zeit, die die Nutzer auf Facebook verbringen, voraussichtlich kürzer werden könnte. So sagt er: „Aber ich erwarte auch, dass die Zeit, die Sie auf Facebook verbringen, wertvoller sein wird.“ Der Unternehmer sehe das Ganze als den richtigen und wichtigen Schritt für Facebook, der auf längerer Sicht bestimmt auch für das Portal positiv sei.



Tags #Facebook #Facebook-Gründer #Familie #Feedback #freunde #Interaktionen #Leben #Mark Zuckerberg #Portal #Posts #Social-Media-Portal #Studien #Unternehmens #Usern #Wohlbefinden #Zuckerberg

whatsapp twitter facebook google+ pinterest linkdin reddit stumble


Kommentar schreiben




Kommentar