Sie befinden bei: » Konflikte in der Schule – Welcher Weg ist der beste? ??. Auf interestshare.de findest du....

Sie befinden bei: » Konflikte in der Schule – Welcher Weg ist der beste? ?? Auf interestshare.de findest du....

Konflikte in der Schule – Welcher Weg ist der beste? ??

Eltern Home Ratgeber Jan 12, 2017 | show | view 1396



Konflikte-in-der-Schule

Die Kindergartenzeit ist wohl eins der schönsten Phasen, die ein Kind erleben wird. Hier erlernt das Kind mit anderen Kindern klar zu kommen und auch ist das Zusammensein sehr harmonisch. Allerdings wird diese Zeit auch irgendwann zu Ende sein, da die Schule vor der Tür steht. Sobald die Schulzeit beginnt, werden sich viele Dinge ändern. Hier müssen sich Kind und Eltern auf eine neue Phase vorbereiten und konzentrieren.

 

Zunächst müssen Kindern lernen was es heißt zur Schule zu gehen. Hier erleben sie langsam das „wahre Leben“ und müssen sich darauf natürlich auch einstellen. Hierzu kommt auch noch, dass sie neue Kinder und Freunde kennenlernen. In den meisten Fällen verläuft die Grundschulzeit ohne starke Komplikationen aber es gibt auch Ausnahmen und Extremfälle. Von Mobbing und Beleidigungen bis hin zu Hänseleien und Handgreiflichkeiten – Hier gibt es leider keine Grenzen.

 

Aber wie geht man mit solchen Situationen um und wie klärt man Konflikte mit Eltern, Kindern und Schule?

Schweigen ist Silber – Reden ist Gold 😇

Schweigen-ist silber-reden-ist-goldFalls das eigene Kind Probleme mit einem anderen Kind hat, kommen Eltern aber auch Kinder, damit nicht so ganz klar. Im ersten Augenblick sind alle Beteiligten ziemlich überfordert und müssen diese Situation erst einmal sacken lassen. Auch kann es sein, dass das Kind die Probleme verheimlicht und nicht möchte, dass die Eltern davon erfahren. Jedoch ist dies eher kontraproduktiv, da dass Kind dadurch zurück zieht und im schlimmsten Fall sogar krank wird.

 

Falls die Eltern eine Veränderung bemerken, sollte man vorsichtig nachfragen, ob etwas los ist. Hier sollte man auf die Gefühle des Kindes eingehen und ihm deutlich erklären, dass es keine Angst haben soll und über Probleme reden kann. Viele Kinder sind im nachhinein erleichtert und fühlen sich gleich viel besser.

 

Gemeinsam an einen Strang ziehen 🎎

GemeinsamIst es nur eine kleine Auseinandersetzung oder eine Meinungsverschiedenheit, so löst sich das Problem meistens ganz allein. Auch kann man mit dem Klassenlehrer kurz sprechen und dann wird auch intern, dass Kommunikationsproblem gelöst. Sind die Probleme doch etwas gravierender, ist es wichtig den Kontakt zum Lehrer und gegebenenfalls zum Direktor zu suchen. Gemeinsam sollte man sich dann hinsetzen und eine Lösung finden. In den meisten Fällen lassen sich die Probleme in kürzester Zeit lösen und dem Kind geht es dann auch viel besser.

 

Den Kontakt zu den Eltern suchen 👫

Kinder-reden-mit-ElternParallel zu den Lehrern, kann es nicht schaden, wenn auch die Eltern des anderen Kindes, mit einbezogen werden. Meistens wissen die Eltern gar nicht, dass ihr eigenes Kind Probleme macht und sie sind froh, dass man ihnen Bescheid gegeben hat. Jedoch sollte man sich immer vorsichtig herantasten, damit sich die Situation nicht verschärft. Viele Eltern bekommen Vermutungen in den falschen Hals und das ist ebenfalls sehr kontraproduktiv. Ein gemeinsames Treffen oder ein intensives Gespräch kann hier auf jeden Fall Wunder bewirken und vielleicht können sich so auch die Kinder nochmals aussprechen. Ziehen alle an einem Strang, so verschwinden die Probleme recht schnell.



Tags #Direktor #Eltern #Kind Probleme #Kinder #Klassenlehrer #Konflikte #Konflikte in der Schule #Problem #Probleme #Schule

whatsapp twitter facebook google+ pinterest linkdin reddit stumble


Kommentar schreiben




Kommentar