Sie befinden bei: » Kalter Bulgursalat. Auf interestshare.de findest du....

Sie befinden bei: » Kalter Bulgursalat Auf interestshare.de findest du....

Kalter Bulgursalat

Gesunde Küche Grill Rezepte Home Rezepte Apr 13, 2017 | show | view 3944



Bulgursalat mit Aprikosen und TomatenDieser köstliche Bulgursalat ist ein 4-Jahreszeiten-Salat. Ihr könnt ihn zu jedem Wetter essen und er schmeckt unglaublich gut. Da die Zubereitung extrem einfach und schnell ist, hat man richtig Lust ihn zuzubereiten. Des Weiteren passt er zu jeder Gelegenheit und das ist eigentlich auch das besondere an diesem Salat. Egal ob zum Dinner mit Freunden, zum Grillen mit der Familie oder einfach nur für sich – Der kalte Bulgursalat ist immer eine gute Idee.

 

Da aber das Wetter bald besser wird und der Sommer sich von seiner schönsten Seite zeigen wird, ersetze ich ihn gerne als Hauptmahlzeit. Dazu frisches Brot und etwas Jogurt – Mehr braucht ich nicht. Meine Familie ist ebenfalls super begeistert und somit schlemmen wir gemeinsam.

 

In der arabischen Küche ist der Bulgursalat ein Muss und wird auch gerne zum Abendessen serviert. Dies liegt daran, dass er leicht und kaum Kalorien enthält. Somit ist er ein perfekter Begleiter in Sachen gesunder Ernährung und Diäten. Und auch hier empfehle ich etwas Jogurt, da es das Magen-Darm-System schon. Ein köstlicher Salat, der super gesund ist – So macht Schlemmen Spaß!

 

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 3 Tassen groben Bulgur (Couscous)
  • 1 Handvoll glatte Petersilie
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 rote Paprikaschote
  • Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

Damit wir einen perfekten Bulgursalat herstellen können, muss man den Couscous oder auch Bulgur genannt, vorab kochen. Hierzu muss der Couscous erstmal gewaschen und ausgelesen werden. Anschließend kommt er in einen großen Topf und es wird noch Wasser und etwas Salz hinzugefügt. Hier füllt ihr das Wasser so voll, bis der Bulgur gerade so bedeckt ist – mehr aber nicht. Den Herd auf oberste Stufe stellen bis es anfängt zu kochen. Danach bitte auf mittlere Stufe stellen und den Deckel auf Kippe. Der Couscous wird so lange gekocht, bis sich das Wasser komplett aufgelöst hat. Natürlich könnt ihr auch eine Kostprobe machen, um zu sehen ob der Couscous schön gar gekocht ist. Anschließend wird er umgefüllt und komplett abkühlen gelassen.

 

In der Zwischenzeit widmen wir uns den anderen Zutaten. Die rote Zwiebel schälen, einmal halbieren und dann in hauchdünne Ringe schneiden. Die gelbe und rote Paprikaschote waschen, halbieren, entkernen und dann in kleine Würfel schneiden. Zum Schluß die glatte Petersilie gründlich waschen, trocken tupfen und fein hacken. Selbstverständlich könnt ihr auch die Petersilie grob hacken, ich persönlich mag es eher feiner.

 

Ist der Couscous nun schön kalt, kann man nun auch zum Endspurt kommen. In einer großen Salatschüssel wird erst der Couscous hinein gegeben. Anschließend kommt das Gemüse und dann die Petersilie. Nun werden die Zutaten gut miteinander vermengt und vorsichtig verrührt. Wer möchte, kann noch einen Spritzer Zitrone hinzufügen aber das Abschmecken mit Salz und Pfeffer reicht, in der Regel, völlig aus. Guten Appetit!



Tags #beschwerden #Bulgur #bulgursalat #Couscous #darm #frisches brot #Gesund #gesunde rezepte #grillen #grillparty #Jogurt #kalorien #kalorienarm #kalter bulgursalat #magen #Magen Darm Beschwerden #Magen-Darm-System #Paprikaschote #Petersilie #Pfeffer #rezeptideen #rote zwiebel #Salat #Salz #verdauung #Zitrone

whatsapp twitter facebook google+ pinterest linkdin reddit stumble


Kommentar schreiben




Kommentar