CHIP-Logo


Sie befinden bei: » Im lausitzer Seenland. Auf Interestshare.de findest du....

Sie befinden bei: » Im lausitzer Seenland Auf Interestshare.de findest du....

Im lausitzer Seenland

Home Ratgeber Wissenswertes Okt 04, 2020 | show | view 3799





Zwischen Berlin und Zittau entsteht mit dem Lausitzer Seenland derzeit Europas größte künstliche Wasserlandschaft. Das ehemalige Braunkohlerevier erhält ein völlig neues Gesicht und wird sich bis zur endgültigen Fertigstellung in ein einzigartiges Natur- und Urlaubsparadies verwandeln. Zum neuen Landschaftsbild gehören etwa zwei Dutzend größere Seen, dazu kommen zahlreiche schiffbare Kanäle, die als Verbindungsglied zwischen einigen Seen fungieren. Die meisten Seen entstehen durch die künstliche Flutung von Restlöchern ehemaliger Braunkohletagebaue. Während manche Seen ihren endgültigen Wasserstand schon erreicht haben, wird die Flutung anderer Restlöcher erst in ein paar Jahren vollständig abgeschlossen sein.

 

So haben beispielsweise der Schlabendorfer See, der aus dem ehemaligen Tagebau Schlabendorf Süd entstand, der Gräbendorfer See (ehemaliger Tagebau Gräbendorf), der Bergheider See (ehemaliger Tagebau Klettwitz Nord) und der Grünewalder Lauch (ehemalige Grube Grünewalde) ihren Füllstand bereits erreicht. Noch in der Flutung befinden sich dagegen unter anderem der Altdöberner See und der Cottbuser Ostsee. Da die neuen Gewässer in Zukunft mit bereits vorhandenen älteren Seenlandschaften verschmelzen werden und die Umplanung noch nicht abgeschlossen ist, werden sich die Grenzen des Seenlandes voraussichtlich noch verschieben. Doch auch schon jetzt ist es im Lausitzer Seenland – genau wie in der gesamten Lausitz – einfach traumhaft schön. Die noch junge Urlaubsregion hat Naturliebhabern und aktiven Menschen unendlich viel zu bieten. Die Freizeitmöglichkeiten sind quasi grenzenlos. Radfahrer kommen ganz besonders auf ihre Kosten.

 

Im Lausitzer Seenland erstreckt sich eine 191 Kilometer lange Radroute, die an insgesamt über 20 Seen vorbeiführt. Vom malerischen Großräschener See ganz im Norden der Region bis zum östlich gelegenen Berzdorfer See und Olbersdorfer See, die Seeland-Route hält unterwegs einige Überraschungen bereit. Markante Aussichtspunkte beispielsweise, aber auch eine beeindruckende Industriekultur, idyllische Badestrände und das traditionelle Brauchtum der Sorben. Da es kaum Steigungen gibt, sind die einzelnen Streckenabschnitte auch für ungeübte Radfahrer gut zu bewältigen.

 

 

Ein Urlaub im Lausitzer Seenland ist aber auch für Wassersportler ein fantastisches Erlebnis, denn es gibt kaum eine Wassersportart, die nicht angeboten wird. Dabei hat jeder See seine ganz eigenen Vorzüge. So ist der Senftenberger See ein Paradies für Segler, während der Bärwalder See bei Kitesurfern extrem beliebt ist. Ob Tauchen im Gräbendorfer See, eine rasante Tour mit dem Jetski auf dem Partwitzer See oder Windsurfen auf dem tiefblauen Geierswalder See, für jeden Geschmack ist das passende Freizeitvergnügen dabei. Wer die Gewässer am liebsten mit dem Boot erkundet, hat die Qual der Wahl: Kanu oder Kanadier, Kajak oder Ruderboot? Die Bedingungen sind in jedem Fall ideal, und wer mag, kann sogar an geführten Bootstouren teilnehmen.

 

Wunderbar entspannend ist auch eine Fahrt mit einem Ausflugsschiff. Ob gemütliche Rundfahrt mit der „Santa Barbara“ oder im Linienverkehr mit dem brandneuen Solarkatamaran, unterwegs dürfen sich die Passagiere auf atemberaubende Aussichten freuen.

 

 

Natürlich bietet das Lausitzer Seenland auch vielfältige Wandermöglichkeiten. Je nach gewählter Route laden zwischendurch viele faszinierende Sehenswürdigkeiten und Orte zum Verweilen ein. Da ist beispielsweise der wunderschöne Rosengarten Forst mit seinen rund 900 Rosensorten, das ehrwürdige Schloss Senftenberg oder auch das Besucherzentrum IBA-Terrassen, das den Landschaftswandel auf anschauliche Weise darstellt. Abgerundet wird das Freizeiterlebnis von einem prall gefüllten Veranstaltungskalender. Segelregatten und Festivals, Theateraufführungen und bunte Feste: Langeweile kommt hier zu keiner Jahreszeit auf. Im Sommer sorgen Beachpartys für das ultimative Summer-Feeling.

 

Übrigens: Im Lausitzer Seenland gibt es etwa ein Dutzend Badeseen, die zu einem Sprung ins erfrischende Nass einladen. Die Strände erinnern mit ihrem feinen weißen Sand sogar fast ein wenig an die Karibik! Und falls sich das Wetter einmal launisch zeigt, darf in den vielen Erlebnis- und Schwimmbädern nach Herzenslust geplanscht werden. Wer jetzt Lust auf einen Urlaub im Lausitzer Land bekommen hat, findet in der Region neben vielen behaglichen Unterkünften auch top gepflegte, naturnahe Camping- und Wohnmobilstellplätze. Da sich viele Plätze in direkter Seelage befinden, steht einem abwechslungsreichen Aufenthalt nichts entgegen.



Tags #Bergheider See #berlin #Berzdorfer See #Cottbuser Ostsee #dem Lausitzer Seenland #Großräschener See #Im Lausitzer Seenland #Kajak #Kanadier #Kanu #Lausitz #Lausitzer Seenland #Oberlausitz #Olbersdorfer See #Rosengarten Forst #Ruderboot #Zittau

whatsapp twitter facebook


Kommentar schreiben




Kommentar