Sie befinden bei: » Den richtigen Ausbildungsplatz finden ? ?. Auf interestshare.de findest du....

Sie befinden bei: » Den richtigen Ausbildungsplatz finden ? ? Auf interestshare.de findest du....

Den richtigen Ausbildungsplatz finden ? ?

Eltern Home Ratgeber Mrz 25, 2017 | show | view 3172



Azubis und Lehrer in der technischen Berufsausbildung stehen an einer Drehmaschine„Die Zeit vergeht“ – Diesen Satz hat sicherlich schon jede Mutter oder jeder Vater gesagt. Es kommt einem wirklich so vor und kaum haben die Kleinen laufen gelernt, sind sie schon erwachsen. Ist die Schule abgeschlossen, geht die nächste Phase los. Entweder geht´s mit der Schule weiter und sie möchten Abitur und Studium machen oder es geht direkt zur Ausbildung. Falls das Kind eine Ausbildung machen möchte, so sollte man dem Kind beistehen und helfen. Es gibt so viele Bereiche, die interessant sind und das Kind weiss nicht genau wo es anfangen soll. Der richtige Ausbildungsplatz muss also gefunden werden.


Ein Praktikum oder Volontariat

Kann sich das Kind nicht entscheiden oder weiss nicht genau, ob es das richtige ist, so sollte ein Praktikum oder ein Volontariat gemacht werden. Hier kann das Kind in die verschiedenen Bereiche hinein schnuppern und kann sich selbst ein Urteil bilden. Auch lernen die Kinder etwas fürs Leben und wenn das Praktikum gut abgeschlossen ist, bekommt es noch ein Zeugnis dazu. Und auch hier können die Eltern dem Kind beistehen und ihm helfen, wo man einen Platz bekommt.

 

Keinen Druck ausüben

In die Fußstapfen des Vaters oder der Mutter zu treten, ist für viele Eltern ein großer Wunsch. Die Eltern führen eine große Firma und die soll selbstverständlich das Kind weiterführen. Dies ist ein schöner Gedanke, der nicht auf jede Familie trifft. Es gibt Kinder, die einen ganz anderen Weg einschreiten möchten und überhaupt nichts mit der Branche der Eltern zu tun hat. Oft gibt es dann unter einander Streit und die Meinungen gehen stark auseinander. Jedoch sollten Eltern auf die Wünsche der Kinder hören und ihren Weg selbst bestimmen. Druck ausüben ist völlig sinnlos und eher kontraproduktiv. Im Endeffekt zählt die Meinung des Kindes, da der eigene Weg entscheidend ist. Hier sollten Eltern nicht all zu egoistisch sein und dem Kind auch mal genau zu hören.

 

Bewerbungsschreiben

Hat sich das Kind nun für einen Beruf entschieden, so fängt die Arbeit an. Ein perfektes Bewerbungsschreiben muss her und hier können die Eltern ihren Teil dazu beitragen. Egal ob es die Rechtschreibung oder die Formulierung ist – Für Kinder ist es schön zu wissen, dass sie einen Ansprechpartner haben. Auch wissen die meisten Eltern, worauf es bei einer Bewerbung ankommt und das können sie dem Kind gut vermitteln. Zum Schluß, wenn die Bewerbungsmappe vollständig ist, kann man gemeinsam alles nochmal durchgehen. Am Ende hat das Kind ein gutes Gefühl und ist den Eltern sehr dankbar.



Tags #Ausbildung #Ausbildungsplatz #Bewerbung #Eltern #Familie #Handwerk #Kinder #Lernen #Mama #Mutter #Praktikum #Vater

whatsapp twitter facebook google+ pinterest linkdin reddit stumble


Kommentar schreiben




Kommentar