Sie befinden bei: » Avocado Hummus. Auf interestshare.de findest du....

Sie befinden bei: » Avocado Hummus Auf interestshare.de findest du....

Avocado Hummus

Gesunde Küche Home Rezepte Apr 25, 2017 | show | view 5388



Avocado HummusIn einem anderen Beitrag habe ich euch das Hummus-Rezept vorgestellt. Die Kichererbsencreme ist ein hervorragender und kulinarischer Begleiter zum Grillen, dippen und genießen. Und schmeckt in jeder Lebenslage. Jedoch gibt es auch andere Variationen, die mindestens genauso gut schmecken. Eine von ihnen ist die Avocado-Kichererbsencreme oder auch kurz gesagt: Avocado-Hummus. Ich persönlich bin ein großer Fan von Avocados. Dies liegt daran, dass die Avocado leicht ist, ziemlich bekömmlich und vor allem kann man sie zu allem kombinieren. Und egal ob im Salat, auf´s Brot und zum Grillen, das Avocado-Hummus ist einfach fantastisch. Wenn ich mir das Avocado-Hummus zubereite, esse ich es gerne im Sommer zum Mittag oder sogar zum Frühstück, auf´s Brot. Ich finde die cremige Konsistenz fantastisch und die Mischung aus Kichererbsen und Avocados ist einfach himmlisch. Aber auch die Zubereitung ist unglaublich simple und so ist die Creme im Nu gemacht. Für Veganer ist das Avocado-Hummus ein wahrer Traum und nach Belieben kann man auch etwas Koriander oder Ingwer untermischen. Hier bekommt die Creme noch etwas Schärfe hinein und eine raffinierte Note.


Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Dosen vorgekochte Kichererbsen
  • 5 EL Tahin (Sesampaste)
  • 2 Knoblauchzehen
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Avocado
  • Salz und Pfeffer
  •  Olivenöl
  • 1 Handvoll Petersilie zum Garnieren

 

Zubereitung:

  • Um die Creme zuzubereiten, werden die Kichererbsen aus der Dose entnommen, durch ein Sieb gegeben und einmal kurz abgespült. Die Knoblauchzehen schälen und mit einem Mörser sehr fein zerdrücken. Besitzt ihr keinen Mörser, so könnt ihr einen anderen schweren Gegenstand verwenden oder einfach den Boden eines Glases. Sobald der Knoblauch sehr fein zerdrückt ist, wird er in eine große Schüssel gegeben. Anschließend die Avocado halbieren, entkernen, das Fruchtfleisch heraus löffeln und in grobe Würfel schneiden.
  • Die Zitrone halbieren und den Saft der halben Zitrone auspressen. Nun nimmt ihr euch einen Zerkleinerer oder einen Smoothie Maker zu Hand. Hier kommen Kichererbsen, Tahin, Zitronensaft und die Avocado hinein. Alles wird so lange fein püriert, bis sich daraus eine cremige Konsistenz gebildet hat. Merkt ihr, dass die Creme etwas zu fest ist, könnt ihr noch etwas Zitronensaft und Tahin hinzufügen.
  • Sobald die Creme genau richtig ist, mit Pfeffer und Salz abschmecken. Nun wird sie auf einen großen Teller gegeben. Die Creme nun glatt streichen aber dafür sorgen, dass sich in der Mitte eine kleine Kuhle bildet. In die wird das Olivenöl hinein gegeben. Bevor aber das Avocado-Hummus serviert werden kann, fehlt noch etwas Petersilie. Diese wird gewaschen, trocken getupft und fein gehackt. Die Petersilie anschließend über den Hummus streuen und dann kann man sie auch schon servieren.
  • Möchtet ihr noch etwas Ingwer zum Hummus geben, so wird er mit den restlichen Zutaten, fein püriert. Hier könnt ihr nach Belieben wählen, wie scharf eure Creme werden soll. Auch wäre etwas Chili eine schöne Alternative, die ziemlich feurig schmeckt. Guten Appetit!


Tags #arabische rezepte #Avocado #avocado hummus #avocadocreme #Chili #creme #Gesund #gesunde küche #gesunde rezepte #hummus #Ingwer #Kichererbsen #kichererbsencreme #Knoblauch #Koriander #Olivenöl #orient #orientalisch #paste #Petersilie #rezeptideen #sesampaste #smoothie mixer #tahin #zerkleinerer

whatsapp twitter facebook google+ pinterest linkdin reddit stumble


Kommentar schreiben




Kommentar